OSL im März 2021

Liebe Leser der aktuellen OSL-Informationen!

Jahreshauptversammlung in diesem Jahr in schriftlicher Form!

Seit einem Jahr schon beeinflusst die Corona-Pandemie unser Vereinsleben, daher hatten wir im vergangenen Jahr das Einverständnis der Mitglieder eingeholt, die JHV 2020 auf dieses Jahr zu verschieben und mit der JHV 2021 zusammenzulegen. Aktuell ist aber nicht absehbar, wann und ob überhaupt wir in diesem Jahr eine JHV wie gewohnt als Präsenzveranstaltung durchführen können. Gleichwohl steht inzwischen eine Reihe von Beschlüssen an, die wichtig sind für die Fortführung unserer Vereinsarbeit, und die eine Mitgliederabstimmung erfordern.

OSL-Vereinsheim jetzt wieder beflaggt

Auch der Gesetzgeber hat diese Problematik für Vereine erkannt, und deshalb mit dem „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie“ Sonderregelungen geschaffen, die es Vereinen ermöglicht, Mitgliederversammlungen auch als Video-Konferenz oder in schriftlicher Form durchzuführen.

Da wir eine Online-Konferenz nicht für praktikabel halten, hat der OSL-Vorstand nun eine schriftliche Mitgliederversammlung beschlossen, mit der die JHV 2020 und 2021 abgebildet werden sollen.

Damit die Beschlüsse ohne Anwesenheit der Mitglieder Gültigkeit erhalten, müssen alle stimmberechtigten Mitglieder an diesem Verfahren beteiligt werden, und mindestens die Hälfte dieser Mitglieder muss bis zu einem gesetzten Termin über die Beschlussvorschläge schriftlich abgestimmt haben. Das Verfahren läuft in mehreren Schritten ab.

Bereits in der zweiten Februar-Woche haben alle Mitglieder die Einladung mit der Tagesordnung zu dieser JHV erhalten, bis Ende Februar hatten sie Zeit, Anträge und Wahlvorschläge einzureichen. In der zweiten März-Woche erhalten dann die Mitglieder Unterlagen zugesandt, die all das beinhalten, was auch auf einer Präsenzveranstaltung vorgestellt worden wäre – also die Berichte des Vorstandes, der Kassenprüfer, die eingereichten Anträge und Wahlvorschläge. Zusätzlich gibt es einen Stimmzettel, mit dem alle Mitglieder über die Wahlkandidaten und die gemachten Beschlussvorschläge abstimmen können.

Die ausgefüllten und unterschriebenen Stimmzettel müssen dann bis spätestens zum 26. März 2021 wieder an den Vorstand zurückgeschickt werden – und hier ist es, wie oben schon erwähnt, für die Gültigkeit der schriftlichen JHV erforderlich, dass dies mindestens 50% unserer Mitglieder auch machen. Nach Auswertung der Stimmzettel werden alle Vereinsmitglieder dann über das Ergebnis informiert.

Mit dieser Art der Durchführung einer JHV betreten wir Neuland, aber wir sind sicher, dass wir mit dem beschriebenen Verfahren den rechtlichen Anforderungen und unseren eigenen Ansprüchen gerecht werden.

Die Mitglieder tragen den Verein, der Vorstand ist nur in deren Auftrag für sie tätig. Deshalb bitten wir alle Mitglieder um die Mitgestaltung der Rahmenbedingungen mit ihren Stimmen auf dieser ungewöhnlichen JHV, und wir hoffen sehr auf eine rege Teilnahme!

Jens Zywitza
1. Vorsitzender